Sougia im April

Please read this before using the forum! / Bitte vor Benutzung des Forums lesen.
Antworten
alsturm85
Beiträge: 5
Registriert: 26. November 2018, 14:59

Sougia im April

Beitrag von alsturm85 »

Liebe Forum-Gemeinde,

ich würde gerne mit Frau und Kind Sougia nach Ostern im April besuchen, um dort etwas zu wandern und zu entspannen. Ich war schon öfter in dem Ort, aber noch nie so früh im Jahr. Wisst ihr, ob im April schon Restaurants, Cafés etc geöffnet sind oder ist das noch ein ziemliches Geisterdorf? Manche Hotels scheinen schon im April offen zu haben, andere nicht. Und gibt es Einschränkungen, was Wanderungen oder den Fähr- bzw Busverkehr anbelangt (Die Samaria-Schlucht scheint es im Mai zu öffnen z.B)? Für eure Erfahrungen wäre ich dankbar.

Viele Grüße

Alexander
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 1045
Registriert: 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Stuttgart / Deutschland/Germany

Re: Sougia im April

Beitrag von admin »

Lieber Alexander,

der Bus wird schon fahren, aber die Frage ist, wie regelmäßig. Die Fähren werden - außer um Ostern - noch im Winterfahrplan verkehren. Aber ich bin mir sicher, dass schon die eine oder andere Taverne offen hat oder eröffnet. April ist definitiv nicht mehr Winter.
Schauen wir mal, wer von den Sougia-Kennern sich mit mehr Details meldet.

Viele Grüße
Simon
Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 54
Registriert: 18. September 2020, 09:15
Wohnort: zwischen Berlin und Polen, heißt odervorland

Re: Sougia im April

Beitrag von Frank »

Hallo Alexander,
unbedingt beachten, dass das orthodoxe Ostern nicht zeitgleich mit unserem Fest ist !! Soweit ich das sehe, ist 2023 in Griechenland ne woche später als bei uns Ostern. An diesem Wochenende geht mit Bus meistens (meiner Erfahrung nach) fast garnichts - Ausnahmezustand !!
Aber die gute Nachricht, Ostern (14. - 17.4.) fungiert auch als Starttermin für die Urlaubssaison bezüglich Tavernen und Pensionen. Mit der Samaria hast du recht.
Ich war schon im März in Sougha und hatte Supermarkt, Pension und Taverne (mit wärmendem Feuerchen im Kamin, das "ANchorage", glaube ich....,

Fahrplan fürs schiff findest du im Internet, der enge (normale) schiffsverkehr beginnt erst mit öffnung der Samaria, meine ich... .

Wenn in Kreta Schule ist, wird es einen bus am tag geben, am wochenende vielleicht noch nicht..., aber auch den findest du im Netz (KTEL Chania), wenn es soweit ist, (jetzt noch nicht... :)

Viele Grüße !!

Frank
kokkinos vrachos
Beiträge: 351
Registriert: 5. September 2013, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Sougia im April

Beitrag von kokkinos vrachos »

Moin Alexnader, der April gehört inzwischen zu einer meiner Lieblingsmonate...

Soúgia ist einer meiner Lieblingsorte auf Kreta und liegt im Südwesten der Insel. Im Südwesten geht es noch ruhiger zu. Kleine gemütliche Küstenorte wie Soúgia und Frangokástello, ein schönes Hinterland mit vielen ursprünglichen Dörfern. Keine Bettenburgern und AI-Tourismus. Die imposanten Levka Ori (Weiße Berge),viele schöne Strände und schöne Wandermöglichkeiten (Schluchten und Europäischer Fernwanderweg (E4)).

Die ursprüngliche und wilde Südwestküste (Sfakiá), zwischen Paleochóra und Frangokástello ist meine Lieblingsecke. Für mich die schönste Ecke der Insel.

So schön wie Soúgia auch ist, es ist auch nur ein (künstlicher) Sommer-Ort für Touristen… Im Winter lebt kaum jemand in Soúgia. Die Einheimischen gehen dann nach Rodovani und Chaniá. In Rodovani ist auch die Schule. Der Bäcker und alle Tavernen haben im Winter geschlossen. Nur das Café Lotus hat im Winter auf. Auch im April hat der Bäcker noch geschlossen. Der Pelican Minimarkt hat geöffnet. Über die Ostertage wird die eine odere andere Taverne öffnen...

Als Unterkunft kann ich die Arhondiko Studios (gehören zum Pelican Minimarkt) empfehlen, bin ich jetzt im Oktober eine Woche gewesen.

Im April wird es noch total ruhig in Soúgia zugehen. Die ersten Touristen kommen so ab Mitte Mai, dann öffnen auch so langsam die Tavernen. Im April würde ich aber Paleochóra vorziehen...

Ausflüge um Soúgia:

- Koustogerako

Von Koustogerako kannst du die tolle Schluchtenwanderung durch die (unbekannte) Keratidias Schlucht unternehmen. Es ist eine einsame und wilde Schlucht, kaum begangen. Nur für erfahrende Wanderer geeignet.

In Soúgia würde ich das kleine abgelegene und fast unbewohnte Dorf Koustogerako besuchen. In Koustogerako gibt es ein Kafeneio.

https://www.angelfire.com/super2/greece/livadas.html

- Konisches Grabmal, bei Soúgia

https://www.cretanbeaches.com/de/geschi ... a-pyramide

Im April/Mai und September/Oktober bieten sich Wanderungen um Soúgia an:

- Agia Irini Schlucht

https://de.discoveronfoot.com/wandern-a ... i-schlucht

- E4 (Königsetappe) von Soúgia nach Agía Rouméli (mit 1 Übernachtung im Freien)

https://www.cretanbeaches.com/de/europ% ... ia-roumeli

- E4 von Soúgia nach Lissós

- E4 von Soúgia über Lissós nach Paleochóra


https://www.cretanbeaches.com/de/europ% ... sos-sougia

- E4 von Soúgia nach Tripiti

- Archäologische Stätte Lissós

Das Lissós Tal (Antikes Lissós) hat eine magische Ausstrahlung. Nicht umsonst haben sich deswegen vor langer Zeit hier schon Menschen nieder gelassen. Ein wunderschönes grünes Tal, die Wasserfarben am Strand sind ein Traum.

Die Wasserquelle ist auch ein Traum. Herrlich frisches und kühles Wasser (was nicht nur den Ziegen schmeckt). Habe etliche Liter getrunken, schmeckt viel besser als das gekaufte Samaria oder Zaros Wasser. Für mich ist die erfrischende Quelle, mit dass schönste auf dem ganzen E4-Küstenweg.

Es gibt einiges zu entdecken in Lissós: Asklepilos-Tempel, die byzantinische Kirche Agios Kyriakos, die Agia Panagia- byzantinische Kirche der Jungfrau Maria aus dem 14. Jahrhundert.

Von Soúgia (Hafen) nach Lissós ist die Wanderzeit auf einem Schild mit 70 Minuten angeben. Mit Fotografieren, kleinen Pausen und bei der Hitze kommen sicherlich noch einige Minuten hinzu. Auf dem E4 von Soúgia nach Lissós ist der direkteste Weg.

Es ist auch möglich nur eine Strecke zu gehen und mit einem Taxiboot zu fahren. Oder hin und zurück mit einem Taxiboot zu fahren.

Lissós:

https://www.cretanbeaches.com/de/str%C3 ... and-lissos

https://radio-kreta.de/ein-ausflugstipp ... dt-lissos/

Für die Gegend um Soúgia gibt es von Discover… on Foot, aus der Reihe „Entdecke…..Zu Fuss“, das Wanderbüchlein Entdecke Paleochora & Sougia… zu Fuss.
Als Wanderkarte empfehle ich die Topo 11.14, 1:30.000, Samaria – Sougia – Paleochora von Anavasi.

vg aus Hamburg, kv
#save_paligremnos

#ΗΚρήτηΛέειΟΧΙστιςΕξορύξεις
Antworten

Zurück zu „Overview / Allgemeines“