Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Please read this before using the forum! / Bitte vor Benutzung des Forums lesen.
Antworten
Soer
Beiträge: 3
Registriert: 11. April 2012, 13:36

Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von Soer »

Hallo zusammen,

weiss jemand bis wie weit runter derzeit Schnee liegt ? Zustand der Straßen und Wege nach dem Unwetter Ende Februar ?

Danke Euch

VG
Andi
Benutzeravatar
hollerfreund
Beiträge: 379
Registriert: 21. Mai 2009, 21:59
Wohnort: südliche Rhön

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von hollerfreund »

Hallo Andi,

schau mal hier:
viewtopic.php?f=61&p=3646#p3634 ff.
Da wird der aktuelle Stand diskutiert, bzw. hoffentlich bald über den letzten Stand informiert.

Grüße Matthias
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten ;)
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 947
Registriert: 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Stuttgart / Deutschland/Germany

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von admin »

Hallo Andi,

ich habe dort gerade ein Update gepostet. Wir können dort gerne weiter diskutieren. :-)

Viele Grüße
Simon
kokkinos vrachos
Beiträge: 260
Registriert: 5. September 2013, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von kokkinos vrachos »

Soer hat geschrieben: 26. März 2019, 13:11 Zustand der Straßen und Wege nach dem Unwetter Ende Februar ?
Moin und Kalimera Andi, nach dem beiden Regen-Unwettern im Februar sind die Hälfte des Straßennetzes auf Kreta beschädigt und einige Brücken zerstört.
Straße durch die Kourtaliotiko-Schlucht:
https://www.goodnet.gr/news-item/kleist ... afies.html

Aktuelles Video von einer Autofahrt durch die Kourtaliotiko-Schlucht vom 20. März:
https://www.youtube.com/watch?v=BeoXX-ZAr4Q

Seitenstraße zur Samaria-Schlucht:
https://www.daynight.gr/xathike-o-dromo ... MKv4CgnDaw

Die Aufräumarbeiten sind im vollen Gange. Das Militär hat provisorische Brücken gebaut. Mit kleinen Beeinträchtigungen im Straßenverkehr muss du wohl aber rechnen.

Die Strecke von Frangokastello hoch nach Kallikratis ist wieder problemlos zu befahren. Die New Road ist auch wieder in Ordnung.

kalo dromo, kv
„Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.“
Nikos Kazantzakis
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 947
Registriert: 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Stuttgart / Deutschland/Germany

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von admin »

Hallo Clemens,

dass die Hälfte des Straßennetzes beschädigt sein soll, will ich nicht stehen lassen. Bereits eine Woche nach den Unwettern (also Anfang März) sind wir - natürlich mit Schwierigkeiten - fast überall durchgekommen. Schon damals war die Nea Odos weitgehend geräumt und auch viele Nebenstraßen. Manchmal gibt es eben nur noch eine Spur - aber gut, die Verkehrsdichte ist auch oftmals nicht so riesig. Je weiter man nach Osten kommt, desto weniger Schäden gibt es. Betroffen ist hauptsächlich der Nordwesten. Und - das muss man auch anmerken - außerhalb von Schluchten sind es fast nur neue Straßen, die betroffen sind: Die hat man halt in Berghänge gefräst, und diese sind halt abgerutscht. Das war aber auch erwartbar.
Es gibt natürlich immer noch Straßen, die gesperrt sind. Aber ich bin mir schon ziemlich sicher, dass Lakkoi -> Omalos (oder eine Alternative) bis Anfang Mai so weit gerichtet sind, dass die Samaria Schlucht erreicht werden. Diese hat offensichtlich (laut Forstamt) nur durchschnittliche Schäden aufzuweisen, sprich sie wird wohl halbwegs normal geöffnet. Die Aradena Schlucht (als Beispiel) - wir sind Anfang März ganz durchgelaufen - weist praktisch gar keine Schäden auf.
Fazit: Man sollte das alles runterkochen. Klar ist viel kaputt, kostet die Reparatur viel Geld und manchmal auch Zeit, klar muss man evtl. dieses Jahr mal Umwege fahren, aber generell kann man mit Normalbetrieb rechnen.

Viele Grüße
Simon
kokkinos vrachos
Beiträge: 260
Registriert: 5. September 2013, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von kokkinos vrachos »

Moin Simon, danke für deine Ergänzung. Du hast Recht, die Angaben beziehen sich auf das Straßennetz des Regionalbezirks von Chania. Dort ist laut dem Vizebezirksgouverneur von Kreta Apostolos Voulgarakis die Hälfte des Straßennetzes schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. 30% aller Straßen in der Gemeinde Platanias sind zerstört.

Sicherlich wurde da jeder kleiner Erdrutsch mitgezählt. Es geht bestimmt auch darum, Kohle aus Athen zu bekommen. Die entstandenen Schäden belaufen sich laut dem Gouverneur Kretas Stavros Arnaoutakis zufolge auf 200 Millionen Euro.

Es ist der regenreichste Winter seit 60 Jahren auf Kreta gewesen.

schönen Tag noch, Clemens
„Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.“
Nikos Kazantzakis
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 947
Registriert: 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Stuttgart / Deutschland/Germany

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von admin »

Ja, das stimmt natürlich - würde ich auch so machen, denn sonst fließt halt kein Geld. Und ich will auch nicht sagen, dass es keine Probleme gibt, aber im Großen und Ganzen denke ich, dass man versuchen wird, bis zur Saison alles "in den grünen Bereich" zu bekommen....
Viele Grüße
Simon
kokkinos vrachos
Beiträge: 260
Registriert: 5. September 2013, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von kokkinos vrachos »

admin hat geschrieben: 27. März 2019, 11:57 aber im Großen und Ganzen denke ich, dass man versuchen wird, bis zur Saison alles "in den grünen Bereich" zu bekommen....
davon ist auszugehen. Im April ist das Griechische Osterfest und im Mai trudeln dann auch die ersten Touristen wieder ein, bis dahin wird wieder alles nach "kretischer Art" auf Vordermann gebracht sein.

vg Clemens
„Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.“
Nikos Kazantzakis
brummbär
Beiträge: 4
Registriert: 29. April 2014, 20:13

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von brummbär »

Hallo,

hier ein paar relativ aktuelle Infos zur Schneelage...

Von der Nordseite geht noch nicht allzu viel. Selbst die Dirtroad von der Kalergihütte war vor drei Tagen noch größtenteils von Altschneefeldern bedeckt. Der E4 (neue Variante) am Kastro wurde versucht von zwei Personen am 21.04. zu begehen (ich habe mich für die Kako Kasteli entschieden). Die beiden sind, so konnte ich dann beobachten in den steilen und sehr weichen Schneefeldern in Schwierigkeiten gekommen und dann über Fels abgestiegen.

Ich bin dann am nächsten Tag mal auf den Skoutsio und habe die Lage von Süden erkundet. Am 26.4. bin ich dann von der Skafidakia auf den Kastro und am nächsten Tag auf den Kakovoli. Das war beides mit sehr wenig Schneekontakt möglich. Trotzdem würde ich es niemanden empfehlen, der sich nicht mit der Altschneeproblematik auskennt.

Über die allgemeine Schneelage sagt der Rundblick vom Kakovoli sicherlich mehr aus als 1000 Worte.
Rundblick vom Kakovoli am 27.04.2019 - 1
Rundblick vom Kakovoli am 27.04.2019 - 1
Rundblick vom Kakovoli am 27.04.2019 - 2
Rundblick vom Kakovoli am 27.04.2019 - 2
Rundblick vom Kakovoli am 27.04.2019 - 3
Rundblick vom Kakovoli am 27.04.2019 - 3
Rundblick vom Kakovoli am 27.04.2019 - 4
Rundblick vom Kakovoli am 27.04.2019 - 4
Benutzeravatar
MichPaule
Beiträge: 296
Registriert: 15. Oktober 2013, 13:58
Wohnort: In Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Kontaktdaten:

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von MichPaule »

Selbst viel weiter unten kann man noch auf richtig viel Schnee treffen.
Hier die Lawine von Athimolakos (Tal zwischen Volikas-Refuge und Psari) in 1240m Höhe vom 29.04.2019.
Athimolakos.JPG
Laut dem Hirten, der uns begleitet hat, ist vor Ende Juni keine Weidewirtschaft möglich.
brummbär
Beiträge: 4
Registriert: 29. April 2014, 20:13

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von brummbär »

Als Ergänzung hierzu noch ein Lawinenrest auf etwa 1200m kurz hinter der Niato. Irgendwo unter diesem Schneepaket liegt die Zisterne Katastromeno.
Lawinenrest bei Katastromeno
Lawinenrest bei Katastromeno
Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 947
Registriert: 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Stuttgart / Deutschland/Germany

Re: Schneelage in den Bergen, Zustand Wege und Straßen

Beitrag von admin »

Da bin ich froh, dass wir Anfang März die Querung der Berge nicht gemacht haben. Die Freunde aus Chania hatten die Lawinengefahr richtig eingeschätzt, und wir hatten nahe der Volikas Hütte am Ornio auch die Spur einer Lawine gesehen.
Dass schon ab Ende Juni oben Weidewirtschaft stattfindet, glaube ich nicht so richtig... ;-)

Vielen Dank für eure Infos.

Viele Grüße
Simon
kokkinos vrachos
Beiträge: 260
Registriert: 5. September 2013, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Schneelage in den Bergen im Mai 2021

Beitrag von kokkinos vrachos »

Moin, Aufgrund des milden Winters mit weniger Regen und Schnee als normal, gibt es jetzt weniger Schnee auf den Bergen.
Und mit den hohen Temperaturen der letzten Wochen ist der größte Teil des Schnees bereits geschmolzen. Ende April gab es mehrere Tage lang eine extrem hohe Temperatur, fast 40 Grad mit einem Wind aus dem Süden, aus der Sahara.

viele Grüße aus Chora Sfakion, kv
„Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.“
Nikos Kazantzakis
Antworten

Zurück zu „Overview / Allgemeines“