Wanderungen um Niato

Questions, Miscellaneous and News about the White Mountains / Allgemeines und Fragen sowie Neuigkeiten zu den Weißen Bergen
Antworten
kokkinos vrachos
Beiträge: 180
Registriert: 5. September 2013, 14:56
Wohnort: Hamburg

Wanderungen um Niato

Beitrag von kokkinos vrachos »

Moin, Ende Oktober wollte ich ein paar Tage in der Gegend um Niato wandern.

1. Rundwanderung Niato - E4 - Koutala Seli - Koutalas - Kakö Kasteli - Niato

ich wollte Niato starten, auf dem E4 Richtung Westen, und am Abzweig am Koutalas rechts zurück über Kakö Kasteli nach Niato. Was denkt ihr, ist diese Rundwanderung an einem Tag möglich? Wie viele Km sind das/Dauer? Ist schon mal jemand diese Varinate gewandert?

Wie sieht es aktuell mit Wasserquellen bei dieser Tour aus?

Falls die Rundwanderung zu schwer oder von der Dauer zu lang sein sollte, wollte ich von Niato ein gutes Stück auf dem E4 Richtung Westen wandern, und dann auf dem selben Weg wieder zurück nach Niato. Evtl. noch den Abzweig zum Kastro.

2. Niato - Kali Lakkoi - Kefala -Skafidakia - Kefala - Skafidaki - Kali Lakkoi (-Agios Pavlos)

wollte von Niato nach Kali Lakkoi und weiter nach Skafidaki. Von Skafidaki wieder zurück nach Kali Lakkoi. Entweder bei Kali Lakkoi schlafen oder wenn ich noch Power habe den schönen Kalderimi herunter zur Kirche Agios Pavlos und dort schlafen.

Was denkt ihr, wie viele Km ist diese Variante und wie sieht es aktuell mit Wasserquellen aus?

3. Agios Pavlos - Sfakiano-Schlucht - Chora Sfakion

von der Kirche Agios Pavlos durch die Sfakiano-Schlucht nach Chora Sfakion

Danke schon einmal für eure Antworten. Ich werde ohne GPS wandern.

Ta Leme, kv
„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.”

J. W. Goethe

Benutzeravatar
pezopóros
Beiträge: 53
Registriert: 11. April 2017, 11:37
Wohnort: Kiel

Re: Wanderungen um Niato

Beitrag von pezopóros »

Hallo KV,

Teile von deiner geplanten Tour 2 bin ich am 10.09. letzten Jahres gelaufen. Fotos findest du hier: https://photos.app.goo.gl/QIim8ihHWtNPKnAU2

Von Niato nach Kali Lakkoi und weiter nach Skafidakia sind ziemlich genau 6 km. Ich hatte GPS dabei, bin mir da also recht sicher.
Wasser habe ich letztes Jahr bei dem Schäfer in Skafidakia bekommen. Die Quelle lief und befindet sich in dem eingezäunten Bereich, rechts am Rand. Habe nicht direkt ein Foto gemacht, aber auf diesem wird es grob ersichtlich: 20170910_121324.jpg
Allerdings war ich auch froh, dass der Schäfer da war. Sein riesiger Hund hat mich sehr hart angebellt. Er musste ihn zunächst beruhigen und wir saßen dann zu dritt noch ein wenig vor seiner Hütte. Der Hund legte sogar seinen Kopf auf mein Knie und der Schäfer fing an zu singen. Wie du dir sicher denken kannst war das eines der tollsten Erlebnisse des letzten Kreta-Aufenthalts... :P

Zu Tour 3
Durch die Sfakiano Schlucht bin ich letzten Juni gewandert. (viewtopic.php?f=48&t=110#p2741) Besonders beeindruckt haben mich die Fledermäuse in der Kapelle. Die Kapelle war nicht verschloßen, allerdings war an drinnen schlafen aufgrund des Fledermauskots aus meiner Sicht eher nicht zu denken. Evtl. sind aber auch Kapellen mittlerweile eher verschloßen, es gab ja diverse Vorfälle (https://www.sfakia-crete-forum.com/phpB ... ?f=1&t=868)
Wasser habe ich dort nicht getestet, aber es gab einen Schlauch, der in eine Tränke lief.


Ich werde vom 14.09.-07.10. auf Kreta sein, da verpassen wir uns wohl wieder. :roll:
Aber vielleicht haben ja andere Mitleser Lust auf ein Treffen oder eine gemeinsame Wanderung. Freue mich auf PMs.

Viele Grüße
Daniel
Life is trouble, only death is not.

kokkinos vrachos
Beiträge: 180
Registriert: 5. September 2013, 14:56
Wohnort: Hamburg

Re: Wanderungen um Niato

Beitrag von kokkinos vrachos »

pezopóros hat geschrieben:
23. August 2018, 17:47
Hallo KV,

Von Niato nach Kali Lakkoi und weiter nach Skafidakia sind ziemlich genau 6 km. Ich hatte GPS dabei, bin mir da also recht sicher.
Wasser habe ich letztes Jahr bei dem Schäfer in Skafidakia bekommen. Die Quelle lief und befindet sich in dem eingezäunten Bereich, rechts am Rand. Habe nicht direkt ein Foto gemacht, aber auf diesem wird es grob ersichtlich: 20170910_121324.jpg
Allerdings war ich auch froh, dass der Schäfer da war. Sein riesiger Hund hat mich sehr hart angebellt. Er musste ihn zunächst beruhigen und wir saßen dann zu dritt noch ein wenig vor seiner Hütte. Der Hund legte sogar seinen Kopf auf mein Knie und der Schäfer fing an zu singen. Wie du dir sicher denken kannst war das eines der tollsten Erlebnisse des letzten Kreta-Aufenthalts... :P

Viele Grüße
Daniel
Moin Daniel, Danke für die Infos, die helfen mir schon mal weiter. Alleine möchte ich den Hund auch nicht antreffen.....

vg nach Kiel, kv
„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.”

J. W. Goethe

Antworten

Zurück zu „Levka Ori“