Kastro Mitte Mai

Questions, Miscellaneous and News about the White Mountains / Allgemeines und Fragen sowie Neuigkeiten zu den Weißen Bergen
dermond64
Beiträge: 7
Registriert: 22. Juni 2012, 12:21

Kastro Mitte Mai

Beitrag von dermond64 »

Guten Tag!

Nach den ganzen Nachrichten über die momentane Schneelage sollte ich von unserer für Mitte Mai geplanten Besteigung des Kastro von der Askifou- über die Niato-Hochebene wohl eher Abstand nehmen ... oder kann mir noch jemand Hoffnung machen?

LG
Heimo

Benutzeravatar
MichPaule
Beiträge: 286
Registriert: 15. Oktober 2013, 13:58
Wohnort: In Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Kontaktdaten:

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von MichPaule »

Hallo Heimo,
wenn du den normalen Weg von NO kommend nimmst, dann dürftest du mit sehr viel Schnee zu rechnen haben.
Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass diese Mengen bis dahin weg sind.
Stand heute Morgen ist auf Südhängen noch geschlossene Schneedecke bis unter 900m.

Eine Besteigung vom SW her (Mavri Laki) dürfte in 5 Wochen möglich sein, ebenso der Weg von O kommend.
Kastro.JPG
Schneefelder werden aber in jedem Fall zu queren sein!
Viele Grüße
Michael

dermond64
Beiträge: 7
Registriert: 22. Juni 2012, 12:21

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von dermond64 »

Servus Michael,

herzlichen Dank für die flotte Antwort!

Mir war bisher nur der Anstieg von NO bekannt. Startet der Weg vom O auch von der Niato-Hochebene? Wir wollten mit dem Mountainbike bis zur Tavri-Hütte und dann zu Fuß weiter.

Ist der Karten-Ausschnitt von der Anavasi-Karte?

Mit Schneefeldern habe ich gerechnet. Für den Anstieg vom NO habe ich einen GPS-Track, damit hätte ich auch nach größeren Querungen wieder auf den richtigen Weg finden sollen.

Grüße aus Salzburg!
Heimo

Benutzeravatar
MichPaule
Beiträge: 286
Registriert: 15. Oktober 2013, 13:58
Wohnort: In Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Kontaktdaten:

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von MichPaule »

Ja, der Ausschnitt ist aus der Anavasi-Karte.
Der Track startet ebenfalls von der Niato-Ebene und kann hier heruntergeladen werden.
Grüße aus (inzwischen) Ulm

Michael

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 908
Registriert: 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Stuttgart / Deutschland/Germany

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von admin »

Ich würde nicht aus Richtung Mavroi Lakkoi hochgehen, also maximal vom Anfang des Tales, weil weiter drinnen (nördlich) alles voller Dolinen und sonstiger Löcher (Schnee bleibt liegen, Einbrechgefahr sowieso) ist. Echt ein Mist, ich wollte doch die Vryssali Quelle endlich finden... ;-)

Viele Grüße
Simon

Alpamayo
Beiträge: 80
Registriert: 18. Januar 2012, 16:57

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von Alpamayo »

Bei allen Überlegungen zu Touren in den verschneiten Bergen bedenkt bitte auch das Lawinenrisiko. Auch wenn sich der Schnee gesetzt haben und aufgeweicht sein sollte, sind Naßschneelawinen möglich. Ich habe solche in den sommerlichen Alpen mehrfach erlebt und z. T. auch selbst gezielt ausgelöst. Aufgrund des hohen Gewichtes von nassem Schnee sind solche Lawinnen auch bei geringer Göße gefährlich, nicht zuletzt da oft Steine mitgerissen werden.
Selbst wenn man nur bis über die Waden in einer Naßschneelawine steht, muss man einen guten Halt für die Hände haben (oder an einem Seil gesichert sein), um nicht mitgerissen zu werden.

Am besten hält man sich auf Graten und meidet Hänge.

Von Mavroi Lakkoi aus sollte man bei Schnee auf kein Fall gehen. Wie Simon völlig richtig sagt, ist das Gelände voller Dolinen und Spalten, die vom Schnee verdeckt sein können, ähnlich wie Gletscherspalten. Ich lade morgen oder übermorgen mal ein Bild von dem Gelände hoch.

Herzliche Grüße

Joachim

Benutzeravatar
MichPaule
Beiträge: 286
Registriert: 15. Oktober 2013, 13:58
Wohnort: In Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Kontaktdaten:

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von MichPaule »

Nur, damit hier keine falschen Vorstellungen entstehen...
Ich selbst würde NIE bei diesen Bedingungen so ein schwieriges/unklares Gelände überqueren und deshalb rate ich es auch keinem.
Meine Aussage oben bezog sich auf Aufstiegswege, die im günstigsten Fall schneefrei sein könnten.
Wenn dort noch Schnee liegen sollte, dann verbietet sich der Weg doch von selbst!
Viele Grüße

Michael

dermond64
Beiträge: 7
Registriert: 22. Juni 2012, 12:21

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von dermond64 »

Zuerst nochmal DANKE für die schnellen und kompetenten Antworten, das Levka-Ori-Forum kann wirklich was ;-)

@ Michael: Danke für den Link zum Track, ist bereits downgeloaded. Handelt es sich dabei und einen Weg bzw. Pfad oder geht es da querfeldein rauf?
@ Simon und Joachim: Mavri Laki ist für uns keine Alternative und ich würd mich da nach euren Beschreibungen sowieso nicht reinwagen.

Ich habe eh mit der Situation gerechnet, der Kastro wird uns nicht davon laufen ;-) Wir werden mal mit dem Rad zu Ebene hochfahren und das Gelände begutachten. Vielleicht kommen ja jetzt vier sonnenreiche und heiße Wochen!

Aber hoffentlich brauchen wir beim Samaria Run am 10. Mai keine Schneeschuhe :-)

LG
Heimo

Benutzeravatar
MichPaule
Beiträge: 286
Registriert: 15. Oktober 2013, 13:58
Wohnort: In Ulm, um Ulm und um Ulm herum
Kontaktdaten:

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von MichPaule »

dermond64 hat geschrieben: @ Michael: Danke für den Link zum Track, ist bereits downgeloaded. Handelt es sich dabei und einen Weg bzw. Pfad oder geht es da querfeldein rauf?
Der Track ist auf einer Tour im Schnee entstanden, es gibt also definitiv keinen Pfad! :wink:
Grüße

Michael

dermond64
Beiträge: 7
Registriert: 22. Juni 2012, 12:21

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von dermond64 »

MichPaule hat geschrieben:
dermond64 hat geschrieben: @ Michael: Danke für den Link zum Track, ist bereits downgeloaded. Handelt es sich dabei und einen Weg bzw. Pfad oder geht es da querfeldein rauf?
Der Track ist auf einer Tour im Schnee entstanden, es gibt also definitiv keinen Pfad! :wink:
Grüße

Michael
Danke. Vielleicht find ich ja im Mai die Spuren noch :D :D :D

Heimo

Benutzeravatar
hollerfreund
Beiträge: 376
Registriert: 21. Mai 2009, 21:59
Wohnort: südliche Rhön

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von hollerfreund »

Hallo zusammen

Die NASA stellt einen Link zur Verfügung, auf der aufSatellitenbildern die Schneesituation in den Levka Ori recht gut tageweise beobachten lässt.
Auf der Seite kann man oben rechts die jeweiligen Tage durchklicken. Die Auflösung ist zwar nicht perfekt, es lässt sich aber einiges erahnen. Gerade die letzten 3 Tage konnte man den Rückgang des Neuschnee gut erkennen.
In der Adressleiste des Browser kann man übrigens auch einzelne Tage anwählen. Am Ende der 7-stellige Zahlencode nach '..._FORTH_CRETE. ..." (hier 2015104) beinhaltet das Jahr (erste 4 Stellen) und dann die letzten 3 Stellen die Tage (hochzählend).

http://lance-modis.eosdis.nasa.gov/imag ... terra.250m

Gruss
Matthias
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten ;)

filba
Beiträge: 7
Registriert: 29. Mai 2014, 02:34
Wohnort: Nähe Freiburg

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von filba »

Hi Matthias,
danke für den Link.... sehr spannend

@Admin: wäre vielleicht was für eine globale Linksammlung außerhalb dieses speziellen Threads (falls es sowas gibt?)

VG, Susanne

Benutzeravatar
admin
Site Admin
Beiträge: 908
Registriert: 1. Januar 1970, 02:00
Wohnort: Stuttgart / Deutschland/Germany

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von admin »

Ja, vielleicht kann Matthias den Link ja noch einmal im entsprechenden Unterforum platzieren, so dass er nicht untergeht?

Viele Grüße
Simon

Benutzeravatar
hollerfreund
Beiträge: 376
Registriert: 21. Mai 2009, 21:59
Wohnort: südliche Rhön

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von hollerfreund »

Mach ich wenn ich wieder Zuhause bin.
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten ;)

Alpamayo
Beiträge: 80
Registriert: 18. Januar 2012, 16:57

Re: Kastro Mitte Mai

Beitrag von Alpamayo »

Mavroi Lakkoi 3.jpg
So, hier die Bilder von Mavroi Lakkoi. Das Gelände ist ohne Schnee schon heftig, mit Schnee ist das Harakiri. Das ist wie ein stark verspalteter Gletscher.
Mavroi Lakkoi 2.jpg
Mavroi Lakkoi 1.jpg

Antworten

Zurück zu „Levka Ori“